CDU Trier-Stadt

Anfrage der CDU Fraktion zur Gestaltung des Aktionstages „Licht aus“ im Rahmen der "Earth Hour" am 26.03.22 in der Stadt Trier

Zur weltweit größten Aktion für mehr Klima- und Umweltschutz ruft alljährlich der WWF zur Earth Hour jeweils am letzten Samstag im Monat März auf. 60 Minuten Licht aus, Klimaschutz an – an allen Orten jeweils zur gleichen Zeit um 20.30 Uhr

Anfrage der CDU Fraktion zur Gestaltung des Aktionstages „Licht aus“ im

Rahmen der "Earth Hour" am 26.03.22 in der Stadt Trier –

zur Beantwortung der Fragen im Rahmen der Sitzung des Dezernatsausschusses IV

Sehr geehrter Herr Dezernent Ludwig, für die Sitzung des Dezernatsausschusses IV am 16. Juni 2022 bittet die CDU-Stadtratsfraktion um mündliche und schriftliche Beantwortung der folgenden Anfrage zur „Earth Hour 2022“ in der Stadt Trier:

 

Hintergrund:

Zur weltweit größten Aktion für mehr Klima- und Umweltschutz ruft alljährlich der WWF zur Earth Hour jeweils am letzten Samstag im Monat März auf. 60 Minuten Licht aus, Klimaschutz an – an allen Orten jeweils zur gleichen Zeit um 20.30 Uhr -, dafür wirbt der WWF rund um den Globus.

Über die Internetseite des WWF können alle Orte in Deutschland die sich an diesem Aktionstag beteiligen abgerufen. Für 2022 haben bereits 509 Städte und Gemeinden ihr Mitmachen bekundet und aufgeführt an welchen Denkmälern, Wahrzeichen, Kirchen, offiziellen Gebäuden etc. die Beleuchtungen um 20.30 Uhr ausgeschaltet werden. Zudem kann man nachschauen welche Unternehmen (von Firmenzentralen, Kleinunternehmen, Hotels, Lebensmittelläden etc.) mit ihrer Beteiligung ebenfalls ein starkes Zeichen für den Klimaschutz setzen.

 

Die Stadt Trier beteiligt sich seit über 10 Jahren an dieser Aktion und bekundet damit, dass bei den kommunalen Zukunftsaufgaben der Klimaschutz eine wichtige Rolle einnehmen wird. Auch für dieses Jahr hat Johanes Hill (Umweltberater, Stabstelle Umwelt) wieder die Baudenkmäler / Gemälde an den WWF gemeldet, bei denen pünktlich um 20.30 Uhr die „Lichter ausgehen“. Hierzu zählen: Porta Nigra, Dom, Konstantinbasilika, Liebfrauenkirche, Kurfürstliches Palais, Kaiserthermen, St. Gangolf, St. Paulin und St. Matthias.

Und hier setzten nun unsere Fragen an.

 

Wir bitten darum, dass diese Fragen an Herrn Hill zur schriftlichen Beantwortung weitergeleitet werden und bitten um eine kurze mündliche Zusammenfassung der Antworten in der Dezernatsausschusssitzung am 16.3.2022. Die schriftliche Beantwortung sollen allen Ausschussmitgliedern zugestellt werden. Die Kurzfristigkeit bitten wir zu entschuldigen.

 

Fragen:

Es fällt auf, dass auf der Homepageseite der Stadt Trier die letzten Aufrufe zur Earth Hour mit dem Jahr 2019 enden.

Ist daran gedacht, diese weltweite Aktion, an der sich ja die Stadt Trier nachweislich jedes Jahr beteiligt wieder öffentlich auf der Stadtseite zu veröffentlichen?

Mit der Earth Hour 2022 wird auch ein gemeinsames Zeichen für Frieden in der Ukraine, in Europa und auf der ganzen Welt gesendet. Es wäre auch ein schönes Zeichen seitens der Stadt Trier wenn wir unsere Verbundenheit in diesem Rahmen zeigen könnten.

Sehen Sie eine Möglichkeit, dass nach der Dunkelheit auf dem Porta Nigra Platz, die Porta Nigra mit dem Einschalten der Beleuchtung in den ukrainischen Farben erstrahlt?

Sehen Sie eine Möglichkeit für die künftigen Jahre in Zusammenarbeit mit der City-Initiative, der TTM, der Stadtwerke Trier und weiteren Verbänden über eine breite Öffentlichkeitsarbeit für das Ausschalten der Schaufensterbeleuchtung, die Straßenbeleuchtung (sicherheits- verträglich) für - 60 Minuten Licht aus, Klimaschutz an – zu werben? Hier könnten die Klimaschutzmanager im Rahmen ihrer Öffentlichkeitsaufgaben eine koordinierende Funktion übernehmen?

In vielen Städten in Deutschland lädt die Verwaltung mit dem WWF zu einem öffentlichen Event an einen sehr zentralen innerstädtischen Platz ein.

Ist es möglich, mit Blick auf den Tag der Earth Hour 2023, ein solches Event für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Trier vor der Porta Nigra zu organisieren, und dabei ein wichtiges Thema zum Klimaschutz präsentieren. Hierzu sollen die Bürgerinnen und Bürger über die Trier Stadtseite eingeladen werden und mit Kerzen und Lampions zur Porta Nigra zu kommen und die Earth Hour gemeinsam zu begehen?

 

Ist es den Klimaschutzmanagern möglich einen ungefähren Einspareffekt für den CO2-Ausstoss während der Earth Hour in Trier im Rahmen der Lichtausschaltung zu schätzen?

Die schriftliche Beantwortung unserer Fragen zur „Earth Hour 2022“ in der Stadt Trier am 26.3.2022 bitten wir allen Fraktionen im Stadtrat zukommen zu lassen.